Gemeinsames Kunstprojekt – Schulverschönerung des Kellerraums der Gustav-Langenscheidt-Schule

im Rahmen der Prüfungsvorbereitung der IntegrationsschülerInnen des 10. Jahrgangs

Projekt

Schulverschönerung des Kellerraums der Gustav-Langenscheidt-Schule im Rahmen der Prüfungsvorbereitung der IntegrationsschülerInnen des 10. Jahrgangs

Projektumfang

Flurabschnitt im Kellerraum, Übergang zu den Werkstätten

Zeitrahmen

01.09.-19.12.2014

TeilnehmerInnen

IntergrationsschülerInnen der 10. Jahrgangsstufe

Projektleitung

Mia Höfer, Nicole Gersdorf-Warther

In wöchentlichen Workshops wurde über drei Monate im partizipativen Prozess ein Flurabschnitt im Keller der Gustav-Langenscheidt-Schule gestaltet und bemalt. Die teilnehmenden Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" im 10. Jahrgang, setzten sich mit dem Thema Kunst und Wandmalerei auseinander. Dabei lernten sie, ihre eigenen Vorstellungen zu entwickeln und diesen Ausdruck zu verleihen, sowie denen des Gegenübers Respekt und Anerkennung entgegenzubringen. Kommunikationsfähigkeiten und künstlerische Fähigkeiten wurden ausgebaut. Ein entscheidender Baustein war die Entwurfsphase, in der gestalterische Fähigkeiten der TeilnehmerInnen erprobt und ihr Bewusstsein für die eigenen Potentiale gestärkt wurden. Im praktischen Arbeiten der Vorbereitung des Maluntergrundes, der Materialkostenberechnung und der anschließenden Bemalung wurden handwerkliche und mathematische Fähigkeiten gefördert. Durch gemeinsames Auseinandersetzen mit verschiedenen Kunstrichtungen und Epochen und den Besuch von kulturellen Einrichtungen wirkt das Projekt dauerhaft auf die Teilhabe der SchülerInnen am kulturellen Leben der Gesellschaft. Das Ergebnis des Projektes ist der von den SchülerInnen selbst gestaltete Raum, der zur Verschönerung und der positiven Atmosphäre der Schule beiträgt. Nachhaltige Effekte für die TeilnehmerInnen sind eine Steigerung des Selbstbewusstseins und ein erweitertes Kunstverständnis.

Ein wichtiges Ziel war es den Jugendlichen einen Einblick auf ihren zukünftigen beruflichen Weg zu geben und sie im Rahmen dieses Projektes auf die Prüfung vorzubereiten. Das Projekt war daher sehr didaktisch angelegt. Hier erfolgte eine enge und gute Zusammenarbeit mit den KlassenlehrerInnen der Schule.

Fotogalerie

Vorher-Nachher-Effekt

Copyright © All Rights Reserved